arrow right ANBAU UND PRODUKTION

PRIPA`s Anspruch ist es ausschließlich hochwertige Rohstoffe zu verwenden und sie schonend zu verarbeiten, um wertvolle, aromatische und gesunde Lebensmittel herzustellen. Im Fokus steht eine nachhaltige, ökologische Kette vom Anbau über die Ernte bis zur Verarbeitung, bei der Natur und Mensch im Einklang miteinander stehen.

Genauso, wie die Qualität der Produkte und das Verhältnis zu den Bauern, liegen uns unsere Mitarbeiter am Herzen, die bei PRIPA beispielhafte Arbeitsbedingungen vorfinden. Unsere Sorgfalt geht weit über das Produkt hinaus.

ANBAU

83 Vertragsbauern und Kleinbauern bauen in traditioneller Weise auf einer Fläche von ca. 371.94 ha in Mischkulturen Bio-Ananas, -Bananen, - Jackfrucht, -Kokosnüsse, und - Königskokosnüsse (Kingcococnut) an. Bio-Papaya und Bio-Mango werden zumeist in Monokulturen angebaut. Die Früchte und Kokosnüsse reifen so natürlich, wie möglich auf kleinen Anbauflächen ohne Pestizide, Kunstdünger und frei von Gentechnologie.

über BIOlanka Wir vertrauen auf die Erfahrung unserer Bauern, die ihre Plantagen seit Generationen traditionell bewirtschaften. Ohne den Einsatz großer Maschinen sind Anbau und Ernte harte Arbeit. Die Plantagen stellen die Lebensgrundlage für unsere Bauern dar. Nicht nur deshalb pflegen wir mit ihnen ein auf Dauer angelegtes und partnerschaftliches Verhältnis. Wir beraten und unterstützen sie in allen Fragen des Bio-Anbaus und zahlen faire und konstante Preise.

Soweit, wie möglich versucht PRIPA in der näheren Umgebung von der Produktionsstätte an zu bauen, um weite Transportwege zu vermeiden und die Rohware so schnell, wie möglich nach der Ernte weiter zu verarbeiten. über BIOlanka

Die Kokosnüsse und Königs Kokosnüsse kommen vorwiegend aus dem Westen und Nordwesten Sri Lankas, Ananas aus dem Westen, Mango, Bananen und Papaya werden hauptsächlich im Süd- und Nordwesten Sri Lankas angebaut. Unser Agraringenieur pflegt ein persönliches, wertschätzendes Verhältnis zu den Bauern. Regelmäßig kontrolliert er durch angekündigte und unangekündigte Besuche die Anbauflächen. Hinzu kommen die regelmäßigen externen Kontrollen durch unseren Bio-Zertifizierer Controlunion.

Auch die Ernte und der Transport der Rohware wird von PRIPA Mitarbeitern kontrolliert, um die Rückverfolgbarkeit zum Anbauer zu gewährleisten, sowie sicher zu stellen, dass Bio-Ware und konventionelle Ware nicht vermischt werden.

Da gerade Ananas nicht gleichzeitig reifen, werden die Plantagen täglich durch unsere Mitarbeiter besucht/überprüft/kontrolliert, um dann die reifen Früchte zu ernten und direkt zur Weiterverarbeitung nach Urapola zu transportieren.

PRIPA garantiert den Bauern die volle Abnahme der Ernte, langfristige Kontrakte und bietet regelmäßige Schulungen und Beratung für die ökologische Landwirtschaft an. Um die Bauern für den nachhaltigen Bio-Anbau zu motivieren zahlt PRIPA einen Preis, der weit über dem konventionellen Marktpreis liegt.

über BIOlankaüber BIOlankaüber BIOlanka

PRODUKTION

über BIOlanka Die Hauptproduktionsstätte für unsere BIOlanka-Produkte hat ihren Sitz in Urapola, einem kleinen Dorf 55km nordöstlich von Colombo. Zu den Haupterzeugnissen gehören Ananas- und Kokosprodukte. Im Verarbeitungsbetrieb sind knapp 100 Mitarbeiter fest beschäftigt, davon ca. 70% Frauen aller Altersstufen.

PRIPA Organic Colombo (Pvt) Ltd. - unser fester Partner in Sri Lanka - verschafft somit den Bewohnern Urapolas sichere Arbeitsplätze. Indirekt leben etwa 800 Familien von dem Projekt, unter anderem Klein- und Pachtbauern sowie Erntehelfer, Hilfskräfte, Zulieferer von Verpackungsmaterial und lokale Transportunternehmen.

Immer wieder kommen auch Studenten aus Sri Lanka und dem Ausland zu uns, um Erfahrung im ökologischen Landbau und der Bio-Produktion zu sammeln. über BIOlanka

Der Standort Urapola ist ideal gewählt, da er Mitten im Hauptanbaugebiet für Bio-Ananas liegt, die in der Verarbeitungskette von PRIPA eine besonders wichtige Rolle spielt. Zum anderen ist Urapola nicht weit vom Hafen von Colombo entfernt, von wo aus die Ware verschifft wird.

 

In schonenden Verfahren werden aus den sonnengereiften Früchten und Kokosnüssen Sri Lankas wohlschmeckende Fruchtkonserven, Trockenfrüchte und Kokosprodukte produziert. Sie werden ohne jegliche Zusatzstoffe und Süßungsmittel und in viel Handarbeit hergestellt. Wir haben insgesamt 4 Produktionslinien. Eine zur Herstellung von Fruchtkonserven, eine zur Trocknung von Früchten, eine Weitere zur Herstellung von Königskokoswasser und eine zur Abfüllung von Kokosöl, welches in einer externen Mühle kalt gepresst wird.

Die BIOlanka Kokosmilch wird aus den von PRIPA zertifizierten Bio-Kokosnüssen in einem benachbarten Betrieb hergestellt. In Urapola wird sie dann, so wie die anderen Produkte in Quarantäne gestellt, mehreren Qualitätskontrollen unterzogen, etikettiert, in Kartons verpackt und in Containern verschiffungsfertig geladen.

PRIPA versucht möglichst alle Produktionsschritte unter einem Dach zu vereinigen, daraus ergeben sich kürzere Wege. Durch die unterschiedlichen Produkte (Unterschiedliche Hauptsaison) kann das ganze Jahr über produziert und die Arbeitskräfte flexibel eingesetzt werden. Dadurch kann PRIPA Colombo Pvt. Ltd. eine hohe Zahl an Festanstellungen garantieren. Die Wasserversorgung läuft über einen eigenen Brunnen. Die Bio-Abfälle werden zu eigenem Dünger verarbeitet und auf den Plantagen wiederverwendet. Somit wird der Nährstoffkreislauf wieder geschlossen. Aus oben genannten Punkten ergibt sich ein ökonomisch und ökologisch effizientes Wirtschaften, das ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglicht.

.

Unser nächstes Ziel ist es für die Produktion auf erneuerbare Energien (Solar- und Biogasanlage) umzusteigen.

Produktionsstandards

Anbau und Produktion werden regelmäßig von Controlunion für den europäischen Markt nach Organic EU, für den amerikanischen Markt nach NOP und japanischen Markt nach JAS Bio zertifiziert.

Während des gesamten Herstellungsprozesses vom Anbau bis zur Verschiffung der Produkte legen wir großen Wert auf die Qualität. Unser Projekt in Sri Lanka ist nach dem Qualitätsmanagementstandard: ISO22000: 2005 zertifiziert.

Im März 2015 hat die Produktion in Sri Lanka das soziale Audit von Costco U.S.A. bestanden.